Einweihung LF-10

LF-10
Seit rund fünf Wochen steht das neueste Fahrzeug der Freiwilligen Feuerwehr in der Wache in Dollbergen. Das Löschgruppenfahrzeug LF-10 ist im Fahrgestell ein MAN-Lastkraftwagen mit einem Aufbau der Firma Ziegler. Der vorhandene Wassertank fasst 2400 Liter, eine Heckpumpe (2000 l/min) ist fest eingebaut, in der Mannschaftskabine gibt es nun Sicherheitsgurte, vier Atemschutzgeräte und einen Lichtmast mit vier LED-Scheinwerfern und so weiter. Mit diesem vielseitigen Fahrzeug lassen sich also sowohl Mannschaft in Gruppenstärke als auch Löschwasser transportieren und für erste Löschangriffe einsetzen. Die Gemeindefeuerwehr Uetze hat somit 14 Fahrzeuge mit Löschtank zur Verfügung.

Der Rat der Gemeinde Uetze stellte – in Absprache mit der Region Hannover – für diese Investition in die Sicherheit der Bürger rund 300000,- Euro zur Verfügung, wie Bürgermeister Werner Backeberg in seiner Rede bekannt gab.
Weitere Gäste und Redner waren die Landtagsabgeordnete Thordies Hanisch, Ortsbürgermeisterin Tove Knebusch, Gemeindebrandmeister Tobias Jacob, Regionsbrandmeister Karl-Heinz Mensing, Brandschutzabschnittsleiter Detlef Hilgert und Marcus Kulick von der Firma Ziegler.

Nach dem Feuerwehrbedarfsplan der Gemeinde Uetze ist somit ein weiterer Posten umgesetzt worden, einzig ein Tausch für das Uraltauto, das 2017 außer Dienst gestellt wurde muss noch abgeschlossen werden, damit am Stützpunkt wieder ein Katastrophenschutz-LKW des Bundes steht. Ein Mehrzweckfahrzeug ist in der zeitnahen Planung.

Unter den Augen der anwesenden Gäste und Feuerwehrkameraden, unter anderem einer Delegation der Partnerwehr aus Ransbach-Baumbach, übergab Werner Backeberg den symbolischen Schlüssel an Thomas Rolle. Anschließend segnete Pastor Anca mit einer Ansprache und einem Gebet das LF-10.

Hier noch ein paar Bilder von der offiziellen Übergabe des Fahrzeugs an die Ortsfeuerwehr Dollbergen: