Die vierte Gruppe

Ritter-Essen
Rustikal
Drei Gruppen aktiver Kameraden gibt es bei unserer Ortswehr und reihum richtet jede einmal die Weihnachtsfeier aus. Da sich der FoeFeu auf die Fahnen geschrieben hat, die Freiwilligen in jeder Hinsicht zu unterstützen, kam die Idee auf, sich auch hierin kräftig einzubringen.
In diesem Jahr richtet also erstmals der FoeFeu die Feier aus, damit alle Gruppen gemeinsam feiern können, und die Vorbereitungen dazu liefen seit Wochen unter strengster Geheimhaltung.

Umso größer war dann am Abend des 4. Dezember die Überraschung, als nach Ablegen der Garderobe zunächst um das Waschen der Hände an einem Holztisch gebeten wurde. Oben im Saal, nach einem Schlückchen Met, sorgten lediglich Kerzen für Licht an rustikal eingedeckten Tischen. Als Besteck bekam jeder lediglich ein Messer. Kein Problem bei der Vorspeise, Brot und Schmalz und auch das rohe Gemüse, das als essbare Deko auf den Sackleinenen Decken lag, konnte damit mundgerecht geschnitzt werden.
Dann aber wurde als nächster Gang Suppe in Schalen serviert – ohne Löffel!
Weiteres an „Speys und Trank“ durfte ebenfalls nur mit Messer und Händen nach Art der alten Rittersleut zu sich genommen werden. Wir hoffen, es hat den beinahe 50 Kameraden gefallen.

Und hier noch einige Handy-Bilder vom späteren Abend: