Der Neunte Weihnachtsmarkt

Warmes aus Bechern
Warmes aus Bechern am FoeFeu-Stand
Es ist schön, dass hier so die Traditionen gepflegt werden, ein großes Dankeschön an die Freiwilligen, die das jedes Jahr für Dollbergen ermöglichen. Mit diesen Worten eröffnete die Ortsbürgermeisterin Tove Knebusch am Samstag den diesjährigen Weihnachtsmarkt.

Bereits am Donnerstag wurden die Schienen für die Kinderbahn verlegt und der Toilettenwagen stand auch schon. Samstag früh wurden im strömenden Regen die Stände rund um die Kirche aufgebaut. Ab Mittag klarte es auf und am Nachmittag stand dem Einstimmen auf den Advent nichts mehr im Wege.
Viele Besucher hatten den Weg nach Dollbergen gefunden und erfreuten sich am breiten Angebot und der heimeligen Atmosphäre.

Die für Sonntag geplanten weiteren Bilder sind leider buchstäblich ins Wasser gefallen, denn bei dem Dauerregen blieb die Kamera sicherheitshalber in der Tasche. Die Besucher haben sich allerdings mit der unangenehmen Witterung arrangiert und hielten sich vermehrt unter den Zelten auf oder hatten Schirme dabei. Das Schietwedder hatte also fast keinen Einfluss auf die Stimmung beim Markt. Nächstes Jahr machen wir das dann stilvoll mit Schnee und so. Versprochen.