Nach dem Weihnachtsmarkt

im FoeFeu-Zelt

Die rund 20 Aussteller rund um die Erlöserkirche haben wieder einen fabelhaften Adventsmarkt organisiert. Rund 90 Prozent der Besucher drückten auf der Homepage Dollbergen ihre Zufriedenheit über den Markt vor der eigenen Haustür aus.

Jung und alt konnten sich an Leckereien laben oder fanden Passendes für die Weihnachtszeit in den Angeboten. Im Hofcafé wurden 17 Bleche Kuchen verkauft, plus zweimal Frankfurter Kranz, der Heimatverein hatte einen badewannengroßen Kessel Gulaschsuppe auf dem Herd, der dann spätestens am Sonntagabend geleert war.
Wie viele Liter Kakao und Glühwein der FöFeu an die frierenden Marktbesucher ausgegeben hat? Keine Ahnung, aber eine Menge Leute hielten eine der hübschen Tassen in den Händen – und das sicher nicht nur, um sich die klammen Finger zu wärmen.

Ein bebilderter Bericht vom Weihnachtsmarkt ist auf der Homepage Dollbergen nachzulesen.