Info-Abend

Gastredner beim ersten Info-Abend des Vereins war Jürgen Koch von der Gemeinde Uetze (Ordnung und Verkehr), der über den geplanten Bau des neuen Feuerwehrhauses referierte. Zur Grundstückfrage konnten noch keine konkreten Angaben gemacht werden, da man über mögliche Standorte noch mitten in den Verhandlungen steckt. Ob dadurch Änderungen im Flächennutzungsplan notwendig werden, muss jeweils im Einzelfall geklärt werden und hängt von verschiedenen Faktoren ab. Wir informieren, sobald Näheres bekannt wird.

Auch die Objektplanung ist schon sehr weit vorangeschritten. Zur Zeit wird überlegt, welcher Bauträger in Frage käme. Denkbar wäre, das Gebäude von der Kreissiedlungsgesellschaft (KSG) errichten zu lassen, oder dafür einen auf gewerblichen Hallenbau spezialisierten Bauunternehmer zu beauftragen. Über die Realisierung der vorhandenen Planentwürfe wird beraten.
Auch ist noch nicht entschieden, ob der Bau als Mietobjekt angelegt werden soll, oder ob eine gemeindeeigene Immobilie geschaffen werden soll.

Für die anwesenden Besucher wurden dann vom Vorstand (Uwe Bieler und Wolfgang Redeke) noch einmal die Aufgaben und Ziele unseres Vereins verdeutlicht. Außerdem wurde über geplante Aktionen informiert. So wird im Herbst vermutlich eine Überprüfung der Feuerlöscher aus Privathaushalten angeboten werden und am 24. Juni wird zum ersten Quartals-Frühschoppen ins Feuerwehrhaus eingeladen (genaue Termine und Einzelheiten folgen). Seit der Gründungsversammlung Anfang April hatte sich die Anzahl der Mitglieder von 13 auf 21 erhöht – am Ende des Info-Abends hatten sich weitere Besucher spontan zur Teilnahme entschieden, sodass die Anzahl wiederum nach oben korrigiert werden muss.

Zuletzt bekam der Ortsbrandmeister Marc von Grünhagen, der zuvor einige Aussagen in kürzlich erschienenen Zeitungsartikeln richtig stellte, die erste Anschaffung des Fördervereins überreicht: ein neues Feuerwehrauto – allerdings nur in Modellgröße.