EH-Schulung

Wie in jedem Jahr seit nun schon zehn Jahren bot der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Dollbergen (FoeFeu) auch in diesem Januar einen Erste-Hilfe-Kurs an. Die Grundausbildung übernahm ehrenamtlich – auch das ist inzwischen Tradition – Elke Blanke vom DRK-Uetze.
In dem schönen hellen Schulungsraum des Feuerwehrhauses lernten die Absolventen die EH-Grundlagen. Die Höchstzahl der Teilnehmer ist auf 15 begrenzt, anmelden wollten sich jedoch weit mehr Personen, leider konnten daher nicht alle berücksichtigt werden. Der Standort Dollbergen ist anscheinend für viele Menschen der näheren Umgebung attraktiv, denn ansonsten finden Kurse des DRK in Hannover, Burgdorf und ähnlich entfernten Orten statt.
Nur fünf der Teilnehmer waren altersmäßig der Zielgruppe der Führerscheinanfänger zuzuordnen, der Rest teilte sich auf in mittelalte und ältere „Semester“, die den Samstag zur Auffrischung ihrer Kenntnisse nutzten oder die Bescheinigung für Beruf und/oder Sport brauchen.

Kleine Randnotiz: Da auch der Vorsitzende des FoeFeu an dem Kurs teilnahm, kam die Gruppe in der Mittagspause in den Genuss einer Führung durch das erst 2012 fertig gestellte Gerätehaus der Ortsfeuerwehr.

Bayrischer Advent

Neue Jacken vom FoeFeu
Neue Jacken vom FoeFeu
Weihnachten ist die Zeit, um Geschenke auszutauschen. Der Förderverein bedankt sich bei den Aktiven, die rund um die Uhr ihre Zeit für den Bürger in Not opfern, mit kleinen Gaben. Die Wertschätzung für die Kameraden drückt sich diesmal im Form von Jacken aus, die der FoeFeu für die Männer und Frauen in der Ortswehr anschaffte und mit dem FF-Logo bedrucken lies.
Zur Feier des Tages wurde das Feuerwehrhaus liebevoll mit bayrischer Deko versehen.
Bayrischer Advent weiterlesen

Test bestanden

LoescherLogo Auf dem Hof Ludwig wurden heute erneut Feuerlöschgeräte aus privaten Haushalten durch einen Fachbetrieb geprüft. Die meisten der vorgestellten Geräte waren noch zum Feuerlöschen tauglich. Bei einigen mussten Ersatzteile getauscht werden. Einige ältere Modelle, 30 Jahre alt, wurden dabei aus dem Verkehr gezogen, denn sie schaden möglicherweise mehr, als dass sie nutzen. Denn im Falle eines Feuers kann das uralte Gerät evtl. versagen und wenn es besonders dumm kommt, stellt sich die Versicherung quer, weil man seiner Schadensverhinderungspflicht nicht nachgekommen ist.

Schon vor Bekanntmachung des Termins, der übrigens jährlich im Oktober stattfindet, kamen Anfragen, wann es denn endlich wieder soweit sei. Und so war es wenig verwunderlich, dass sich in der Seilergasse nach und nach rund 50 Bürger mit ihren Löschern zur Wartung einfanden.
Test bestanden weiterlesen

Schautag der Feuerwehr

Rosen am Muttertag bei der Feuerwehr Dollbergen.
Rosen am Muttertag bei der Feuerwehr Dollbergen.
Spektakuläre Fettbrände, Explosionen von Spraydosen, simulierte Hausbrände, Rauchgase en miniature, Rundfahrten, Schau des Fahrzeugparks – es gab am Sonntag so einiges zu entdecken bei der Feuerwache. Das Kommando hatte die Aktion am 8. Mai unter das Motto Feuerwehr zum Anfassen gestellt und so durften viele Dinge selber ausprobiert werden. Für die Kinder gab es zudem Stockbrot, das hin und wieder die Mütter über dem offenen Feuer rösten durften, weil die Kleinen grad schon wieder etwas Neues entdeckt hatten. Aber auch an die Mütter war am heutigen Muttertag gedacht worden, es gab für jede Besucherin eine Rose.
Schautag der Feuerwehr weiterlesen