Hoodies für die Jugend

Jfw-Hoodies, chic von hinten
Der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Dollbergen hat neue Flyer drucken lassen. Um die Infoblätter flächendeckend im Dorf zu verteilen, hat man auf die Hilfe der Jugendfeuerwehr Dollbergen zurückgegriffen. So lernen die angehenden Retter für zukünftige Einsätze den Ort kennen, aber für Umsonst war die Verteilung natürlich nicht. Der Nachwuchs sollte ohnehin neue Kapuzenshirts vom FoeFeu bekommen, und so hatten die Jugendlichen zudem das Gefühl, sich diese redlich verdient zu haben und gleichzeitig bedankt sich der Foefeu damit für die Botengänge.

Am heutigen Dienstag wurden die ersten zehn Hoodies an die Knirpse während des Jugenddienstes an die Gruppe ausgegeben. Die Vorsitzenden des FöeFeu wurden interviewt, was der Förderverein denn so macht und ähnliches. Zur Ausgabe der Hemden, die im Stil der „Großen“ Feuerwehrler bedruckt sind, durften sich die Youngster zunächst nach Schuhgröße, Alter und Körpergröße aufstellen – das diente auch der Übung im Jugenddienst.

Zu den Blauhemden erhielten die JFw außerdem Schokoladenlutscher. Bedankt haben sich die Knirpse ganz im Stil der Feuerwehrkameraden mit einem lautstarken dreifachen „Gut Wehr“.
Hoodies für die Jugend weiterlesen

Bockbieranstich und FoeFeu-Jahrestag

Am 21. April, Freitag ab 19:00 Uhr gibt es wieder Bockbier, Bratwurst, Brezel und Musik am Feuerwehrhaus. Da es der zehnte Jahrestag des Fördervereins ist, spielt die Live-Band etwas länger und es gibt noch eine weitere feurige Überraschung für die Gäste. Die Musiker mit dem seltsamen Namen Don’t Feed The Ducks waren bereits 2015 die akustischen Unterhalter für die Feiernden.

Zum Jubiläum wurden ansonsten keine größeren Aktionen geplant, da die Förderung lieber zum Wohle der Feuerwehr und der eigentlichen Aufgaben des FoeFeu geleistet werden soll.

Plakat Bockbier 2017Plakat_Bockbier-2017

FoeFeu – das erste Jahrzehnt

Deko mit Fw-Auto
Zur dieser besonderen Jahreshauptversammlung der FoeFeu-Mitglieder hatte der Vorstand die Gründungsmitglieder eingeladen und einige konnten bei der Versammlung begrüßt werden.

Kaum gegründet ist der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Dollbergen schon ein Jubilar. Über die kontinuierliche Entwicklung des im April 2007 mit gerade mal einem Dutzend Mitgliedern bis zum letzten Jahreswechsel mit 139 Mitgliedern berichtete der derzeitige 1. Vorsitzende Udo Ludwig. In seinem 10-Jahres-Bericht zählte er die Höhepunkte des Vereinsleben anhand einer Bilderschau auf. Als größte Veranstaltungen haben sich Bockbieranstich und Weihnachtsmarkt entwickelt. Für den Ort leistet der FoeFeu Brandschutzaufklärung, beispielsweise wurden in fünf Jahren 106 Rauchwarnmelder an junge Familien verteilt.
FoeFeu – das erste Jahrzehnt weiterlesen

EH-Schulung

Wie in jedem Jahr seit nun schon zehn Jahren bot der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Dollbergen (FoeFeu) auch in diesem Januar einen Erste-Hilfe-Kurs an. Die Grundausbildung übernahm ehrenamtlich – auch das ist inzwischen Tradition – Elke Blanke vom DRK-Uetze.
In dem schönen hellen Schulungsraum des Feuerwehrhauses lernten die Absolventen die EH-Grundlagen. Die Höchstzahl der Teilnehmer ist auf 15 begrenzt, anmelden wollten sich jedoch weit mehr Personen, leider konnten daher nicht alle berücksichtigt werden. Der Standort Dollbergen ist anscheinend für viele Menschen der näheren Umgebung attraktiv, denn ansonsten finden Kurse des DRK in Hannover, Burgdorf und ähnlich entfernten Orten statt.
Nur fünf der Teilnehmer waren altersmäßig der Zielgruppe der Führerscheinanfänger zuzuordnen, der Rest teilte sich auf in mittelalte und ältere „Semester“, die den Samstag zur Auffrischung ihrer Kenntnisse nutzten oder die Bescheinigung für Beruf und/oder Sport brauchen.

Kleine Randnotiz: Da auch der Vorsitzende des FoeFeu an dem Kurs teilnahm, kam die Gruppe in der Mittagspause in den Genuss einer Führung durch das erst 2012 fertig gestellte Gerätehaus der Ortsfeuerwehr.